Skip to main content
HOTLINE 02541 9406555 (Mo.-Fr. 9 - 17 Uhr)

Bringt EMS für zuhause was? Wir raten davon ab!

Bringt EMS für zuhause was? Wir raten davon ab!

Auf die Frage „Bringt EMS für zuhause was?“, haben wir eine klare Antwort für dich: NEIN! Natürlich erscheint es auf den ersten Blick verlockend, wenn man in den eigenen vier Wänden jederzeit lostrainieren kann. Doch bei genauer Betrachtung gibt es viele gute Gründe, warum EMS-Training im Studio die bessere Alternative ist. Bei uns kannst du nämlich schneller, effektiver und sicherer mit EMS Personal Training oder auch mit EMS-Gruppentraining dein Fitnessziel erreichen. Sei es Gewichtsverlust  Muskelaufbau oder Rückenstärkung. 

EMS-Training zuhause: Wenn Vorteile zu Nachteilen werden

Heutzutage gibt es dutzende Unternehmen, die mehr oder weniger qualitativ gute EMS-Geräte und Equipment für ein Heimtraining verkaufen. Diese werben bevorzugt damit, dass du dich damit nach keinen festen Terminen mehr richten musst. Doch genau das kann schnell zu einem Problem werden. Der Motivationsfaktor sinkt, insbesondere nach einem langen Arbeitstag oder einer langen Arbeitswoche. In deinem Eigenheim erwarten dich zudem eine Menge Ablenkungen – von deiner gemütlichen Couch bis hin zur Familie oder zu deinen Mitbewohnern. Ein fest vereinbarter Termin mit deinem Personal Trainer oder ein gebuchter Kurs beim EMS-Gruppentraining motiviert dagegen noch extra – es auch wirklich durchzuziehen.

Weitere Vorteile von EMS-Training im Studio

EMS-Training für zuhause kann sogar gefährlich sein, da bei falscher Anwendung und Durchführung von Training mit elektrischer Muskelstimulation das Verletzungsrisiko erhöht ist. In unseren Studios wird Trainingssicherheit großgeschrieben. Jedes Training wird von einem Personal Trainer geleitet, der die EMS-Impuls-Einstellungen überprüft und die Übungen überwacht. Bis zum Ende des Jahres muss JEDER unserer Personal Trainer nicht nur mindestens eine Trainer C-Lizenz besitzen, er muss auch eine erfolgreiche Schulung in Fachkunde EMF (Elektromagnetische Felder) vorweisen können. Damit ist ausgeschlossen, dass EMS-Training nach hinten losgehen kann! Beim EMS Personal Training bekommst du deinen eigenen Personal Trainer, der einen individuellen Trainingsplan für dich erstellt. Und auch beim EMS-Gruppentraining sind die Übungen genau auf das jeweilige Fitnessziel zugeschnitten und ein Personal Trainer führt deine Gruppe durch das Training. Wichtig: Nur wenn die Übungen richtig durchgeführt werden, bringt dir das EMS-Training wirklich etwas. Hinzu kommt: Durch unsere InBody-Körperanalyse bekommst du deine Trainingsfortschritte schwarz auf weiß vorgelegt!

EMS-Training zuhause bedeutet Extra-Aufwand!

EMS-Training zuhause bedeutet sogar einen Extra-Aufwand im Vergleich zum EMS-Training bei uns. Unsere Studios sind bestens ausgestattet. Wir bieten alles für dein perfektes EMS-Training – sowie zusätzliche Hilfsmittel wie Hanteln, Kettlebell oder einen Stairmaster. Für das Training zuhause benötigst du dagegen genügend Platz und musst das Equipment auch irgendwo verstauen können. Außerdem musst du dich um die Beschaffung und Pflege des nicht gerade günstigen Equipments selbst kümmern. Am Ende sparst du weniger Zeit und Geld, als du denkst. Denn 20 Minuten EMS-Training pro Woche in unserem Studio reichen aus, um deine Trainingsziele zu erreichen. Jetzt, wo wir dir unser „Nein“ auf die Frage „Bringt EMS zuhause etwas?“ begründet haben, warum probierst du die Vorteile von EMS-Training in unserem Studio nicht einfach selbst aus? Vereinbare noch heute ein Probetraining! Wir freuen uns auf dich!